Sonntag, 17. Oktober 2010

Sonntag, 17. Oktober 2010

Ein wolkenverhangener Himmel ist durch die Fenster zu sehen und das ist genau richtig für eine Abbeybesichtigung. Wir wollen mal wieder neue Sachen sehen und planen deshalb eine Tour in den Nordosten, nach Boyle.

Zuvor müssen aber die Ansichtskarten in den Postkasten geworfen werden und der einzige Postkasten, den wir hier kennen, befindet sich in der Mauer zu „unserer“ Ballintober Abbey. Doch es ist Sonntag 11:30 Uhr und das bedeutet hier – alles auf in die Kirche. Dementsprechend vollgeparkt ist die Straße vor der Abbey. Die Iren lieben nämlich ihr Auto und nehmen es überall mit hin, wenn möglich bis ganz vor die Haustür. Zum Ausgleich walken sie ja täglich *lol*.
Nun ja, glücklicherweise lugt der grüne Postkastenschlitz zwischen den Autos durch und wir werfen die Urlaubsgrüße ein.
Jetzt geht es zwei Stunden lang durch recht kleine Straßen, Berg- und Talbahnen. Dann finden wir in Boyle die Abbey und uns schwant nichts Gutes – Baugerüste verschandeln das Bild.
„Im Winter geschlossen, Wiedereröffnung Ostern 2011“ – na prima, die Tour hat sich ja gelohnt.


Dem Reiseführer entnehmen wir, dass es hier noch den Lough Key Forest and Activity Park geben soll und im dritten Anlauf finden wir den auch.



Ein großes Parkareal mit See, Bötchen drauf, Ruine drin… ein Infocenter. Für den Abenteuerspielplatz und diverse andere Sachen muss Eintritt gezahlt werden, die Höhe erfährt man erstmal nirgends. Unser Reiseführer schreibt etwas von 5-7€ je Aktivität – ja hallo? Das verkneifen wir uns (Kind grollt), machen unser Kekspicknick und begeben uns auf den Rückweg. Gerade rechtzeitig, denn unterwegs beginnt es mal richtig zu regnen – doch das gibt es hier auch mal ;) Somit fällt Plan B, mit dem Kind auf den Spielplatz in Charlestown zu gehen, buchstäblich ins Wasser. Greifen wir zu Plan C und halten in Castlebar am 2-Euro-Shop an (dieser Laden hat hier am Sonntag als fast einziger Shop auf und ist deshalb gut besucht), kaufen zwei Halloweenperücken und das Kind ist uns wieder gnädig gestimmt.
Der Rest des Tages klingt gemütlich im Cottage aus, ich darf euch sagen, dass nun natürlich wieder die Sonne scheint…

202km

Keine Kommentare: